Wen juckts?

213 Artikel (36 Seiten, 6 Artikel pro Seite)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 .. 36 zu Seite: 2


Kürbiscreme Suppe (Wen juckts?)  
Thema: Userblog

Diese Suppe erinnert an den dicken schweren Eintopf,
der so gut schmeckt und so schwer im Magen liegt.
Dieser Eintopf wurde lange gekocht mit sehr viel Aufwand
und hinterher war man glücklich und matt.

Doch der Hosenbund mußte erweitert werden,
der Bauch war schwer und meist stellten sich auch Blähungen ein.
Nicht sehr angenehm.

Geschrieben von melisse am Donnerstag, 26. Januar 2017 [Zum Artikel...]

Eine warme Suppe gefällig? (Wen juckts?)  
Thema: Userblog

Eine leckere warme Suppe in Rohkostqualität
ist superschnell und einfach gemacht.

Sie geht schneller als eine Tütensuppe,
ist viel leckerer und nährt den Körper.

Dazu bereiten Sie sich eine Gemusebrühe und fügen 2 – 3 Eßlöffel
Ihres zerkleinerten Gemüses hinzu.

Dies kann man sehr gut mit Sprossen ergänzen, wie hier z.B. Mungosprossen

Geschrieben von melisse am Donnerstag, 12. Januar 2017 [Zum Artikel...]

Ein Verständnis der natürlichen Gesetze (Wen juckts?)  
Thema: Userblog

Jede Zelle in unserem Körper ist unabhängig in der Lage, positive wie auch negative Einflüsse in unserem Umfeld zu erkennen und entsprechend zu reagieren.  So trägt jeder Mensch die Fähigkeit zu wissen, wann ein Raum „gut“ oder „schlecht“ für ihn ist.

Geschrieben von melisse am Freitag, 16. Dezember 2016 [Zum Artikel...]

Grüne Smoothie (Wen juckts?)  
Thema: Userblog

Sind gerade sehr aktuell und sie schmecken nicht nur gut, sie tragen auch sehr viel zum Wohlbefinden bei.
Sie reinigen und helfen dem  Körper bei der täglichen und sehr notwendigen Reinigung.

weiterlesen  http://aromarin.de/gruene-smoothie/

Geschrieben von melisse am Mittwoch, 28. September 2016 [Zum Artikel...]

Kleines Buffett (Wen juckts?)  
Thema: Userblog

Als kleines Büffet oder leckeres Abendbrot ist dieses Rezept
schnell gemacht

geraspeltes Gemüse nach Wahl
leckeres Rohkostbrot
nach Belieben Oliven
reines Kokosfett
und eine schnell gemixte Soße

Geschrieben von melisse am Samstag, 03. September 2016 [Zum Artikel...]

Aromatherapie in der Antike – Griechen (Wen juckts?)  
Thema: Userblog

corel grafik frauDie Götter wurden von den Sterblichen an ihrem Wohlgeruch erkannt. Sie ernährten sich von Ambrosia und Nektar, die in erster Linie aus Duft bestanden. Ambrosia und Nektar waren heilkräftig, sie machten sogar unsterblich, wenn Götter damit salbten. Demeter, die Göttin der fruchtbaren Erde, salbte Demophon  und die Nymphe Thetis ihren Sohn Achilleus. Nur die berühmte Archilles-Ferse, sein verwundbare Stelle, hatte sie vergessen.

Die Griechen glaubten, das die Götter wohlriechende Speisen und Getränke über alles liebten und das alles, was sie berührten, Wohlgeruch annehme. Die Gegenwart eines Gottes wurde deshalb zuerst oft durch den Geruch verkündet. In einem Drama des Sophokles erkennt der sterbende Hippolites Artemis an ihrem Wohlgeruch. Pherecrates lässt in der Komödie „Tyrannis“ einen der Götter sagen, das Zeus den Himmel schuf, um die Götter davon abzuhalten, ständig um die wohlriechenden Altäre herum zu streichen.

Geschrieben von melisse am Dienstag, 30. August 2016 [Zum Artikel...]


213 Artikel (36 Seiten, 6 Artikel pro Seite)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 .. 36 zu Seite: 2